Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen aus dem Knappschaftskrankenhaus Bochum

12.12.2017: Knappschaftskrankenhaus mit MB-Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ ausgezeichnet

Hans-Peter Jochum (Geschäftsführer, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum), Nadina Knobloch (Assistenzärztin, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie), Prof. Dr. Rüdiger Smektala (Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum), Mark Sandfort (Assistenzarzt, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie) und Dr. Hans-Albert Gehle (erster Vorsitzender des Marburger Bundes NRW/RLP)

Marburger Bund ehrt Qualität der Facharzt-Weiterbildung in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Bochum/Köln. Als erste Klinik im Ruhrgebiet wurde die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum jetzt vom Marburger Bund Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz mit dem Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ ausgezeichnet. Damit zählt sie zu den Besten im gesamten Bundesgebiet, wenn es um die Weiterbildung zum Facharzt geht. „Es macht mich wirklich sehr stolz, dass es .. Weiterlesen

08.12.2017: Tumorzentrum am Knappschaftskrankenhaus eröffnet

Bettina am Orde (Erste Direktorin, Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn See) und Hans-Peter Jochum (Geschäftsführer, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum) schneiden das Band durch

Spezialisten der Krebsdiagnostik und -therapie mit Dienstleistern aus der Gesundheitsbranche unter einem Dach

Nach knapp 28 Monaten Bauzeit feierte das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum jetzt mit einem Festakt die Einweihung seines Tumorzentrums, in dem fortan medizinisch hoch-qualifizierte Ärzte aus dem Sektor der Krebsdiagnostik und Krebsbehandlung sowie Dienstleister aus der Gesundheitsbranche angesiedelt sind und ihre Patienten in einem modernen, stilvollen Ambiente willkommen heißen. In den Bau investiert .. Weiterlesen

17.11.2017: Forschungsprojekt zur Glaukom-Früherkennung erhält Förderung der Ruhr-Universität Bochum

Dr. rer. nat. Sabrina Reinehr im Forschungslabor

Biomarker sollen bei Grünem Star rechtzeitige Behandlung ermöglichen

Eine der gefährlichsten Augenerkrankungen, das Glaukom („Grüner Star“), verläuft bei vielen Betroffenen aufgrund seiner Symptomarmut über lange Zeit unbemerkt. Die Diagnostik ist für den Augenarzt oft nicht ganz einfach, wenn neben dem wichtigsten Risikofaktor, einem erhöhten Augeninnendruck, weitere klinische Zeichen fehlen. Ein Nachweis von Biomarkern könnte daher hilfreich sein, um frühzeitig einen .. Weiterlesen

14.11.2017: Wie Sport Parkinson-Patienten helfen kann

Körperliches Training kann helfen, die durch Parkinson bedingten Defizite gering zu halten und das seelische Gleichgewicht zu fördern.

Knappschaftskrankenhaus lädt am 22. November zur Info-Veranstaltung in den Hörsaal ein

Verlangsamte Körperbewegung, Muskelsteifheit und Zittern sind die typischen Symptome der Parkinsonkrankheit, unter der nach Angaben der Deutschen Parkinson Vereinigung hierzulande rund 300.000 Menschen leiden. Damit zählt Morbus Parkinson zu einer der häufigsten fortschreitenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems im höheren Lebensalter. Wie regelmäßiges körperliches Training helfen kann, die durch Parkinson .. Weiterlesen

20.10.2017: Biomarker lässt Leberschädigung bei akutem Lungenversagen frühzeitig erkennen

ECMO-Therapie bei ARDS

Dr. Tim Rahmel erhält für seine Forschung Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Bisher lässt sich bei Patienten mit einem akuten Lungenversagen (ARDS) das zusätzliche Auftreten einer Leberschädigung erst im späteren Krankheitsverlauf feststellen, dann, wenn es für eine erfolgsversprechende Therapie im Grunde zu spät ist. Bochumer Wissenschaftler haben daher untersucht, wie zuverlässig sie mithilfe des im Blut nachweisbaren Biomarkers „micro-RNA-122“ bereits am ersten Tag der Aufnahme im .. Weiterlesen

Weitere Meldungen

Archivierte Meldungen