Aktuelle Meldungen des LWL-Klinikums

13.01.2023: Wechsel an der Spitze dreier LWL-Kliniken

Kaufmännische Direktion im regionalen Netz Bochum/Herten/Herne: Thomas Job löst Heinz Augustin ab, der nach 43 Jahren in den Ruhestand geht

Bochum/Herten/Herne (lwl). Der Kaufmännische Direktor des LWL-Universitätsklinikums Bochum, der LWL-Klinik Herten und der LWL-Maßregelvollzugsklinik Herne, Heinz Augustin, hat sich in den Ruhestand verabschiedet – nach 43 Jahren Tätigkeit im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Zum 1. Januar 2023 ist Thomas Job (52) die Nachfolge auf diesem Posten angetreten. Job war zuletzt Leiter der Abteilung Dienstleistungen .. Weiterlesen

11.01.2023: Die Rolle der Polizei in der psychiatrischen Versorgung: Suche nach Antworten

Bochum (lwl). Wie können Psychiatrie und Polizei konstruktiv zusammenarbeiten? Im Rahmen der psychiatrischen Versorgung treffen sie regelmäßig aufeinander, und im Kontakt mit psychisch erkrankten Menschen in Krisensituationen sind Polizist:innen in Gefährdungslagen unter Umständen an deren Einweisung in die Psychiatrie beteiligt. In einem interdisziplinären digitalen Symposium, zu dem die Forschungsgruppe SALUS unter .. Weiterlesen

12.12.2022: 79 Beiträge über Essstörungen, die Therapiestandards setzen

LWL-Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin: Direktor Prof. Stephan Herpertz ist Mitherausgeber des neu aufgelegten Fachbuches.

Bochum (lwl). Essstörungen sind ernsthafte Erkrankungen und zählen zu den häufigsten psychischen Störungen in der Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter, die aufgrund ihrer chronischen Verläufe behandelt werden müssen. Eine frühe Diagnose und Therapie hilft bei der erfolgreichen Behandlung von Essstörungen wie Anorexie, Bulimie und Binge Eating. Ärzt:innen, Psycholog:innen und Pädagog:innen greifen dabei seit .. Weiterlesen

16.11.2022: Psychosen frühzeitig und gezielt erkennen

Halluzinationen, Verfolgungsängste, Denk- und Konzentrationsschwierigkeiten sind nur einige Symptome einer Psychose. Betroffene leiden unter einem zunehmenden Realitätsverlust und nehmen ihre Umgebung sehr verzerrt wahr. Ihr Alltag ist erheblich beeinträchtigt. Psychosen zählen zu den kostenintensivsten psychiatrischen Erkrankungen. Je früher jedoch die Diagnose und Behandlung, umso besser ist der Behandlungserfolg. Die .. Weiterlesen

15.09.2022: Diesseits von Gut und Boese Experten aus Wissenschaft und Praxis im Austausch jenseits der Moral

Anlässlich des 29. Wissenschaftlichen Symposiums für Psychotherapie lädt die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am 16. und 17. September Fachleute in das Hörsaalzentrum des St. Josef-Hospitals in Bochum ein. Leitthema: „Diesseits von Gut und Böse“. Mediziner, Psychologen, Sozialwissenschaftler, Theologen .. Weiterlesen

Weitere Meldungen

Archivierte Meldungen