Forschung und Lehre am Herz- und Diabeteszentrum NRW

Forschung am Herz- und Diabeteszentrum NRW

Das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, hat im Zentrum für Klinische Forschung und Entwicklung eigene Institute und Labore, an denen medizinische Forschung betrieben wird. Dabei fungieren die wissenschaftlichen Mitarbeiter als Schnittstelle zwischen moderner Grundlagenforschung und ihrer praktischen Anwendbarkeit – stets auf der Suche nach neuen Erkenntnissen für die Verbesserung der Versorgung unserer Patienten. Dazu arbeitet das HDZ NRW auch mit anderen Instituten und Kliniken zusammen.
In der medizinischen Forschung spielen ethische Fragen oft eine große Rolle. Daher überprüft eine Ethik-Kommission der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum alle unsere Studien vor ihrer Durchführung.
Die Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie forscht schwerpunktmäßig im Bereich der mechanischen Kreislaufunterstützung sowie der Koronar-, Transplantations- und Klappenchirurgie. Im Fokus steht dabei die Grundlagen- und Anwendungsforschung in den Bereichen kardiovaskuläre Biotechnik, molekulare Biotechnologie, Stammzellforschung und Tissue Engineering.
Die Klinik für Kardiologie ist federführend in der Erforschung der kardialen Ultrastruktur und Kardiogenetik. Sie forscht an Therapien gegen die koronare Herzkrankheit (KHK) und entzündliche Herzerkrankungen und untersucht die medikamentöse Behandlung von Frühformen der Arteriosklerose sowie die Grundlagen der molekularen und genetischen Diagnostik und Therapie der Herz- und Kreislauferkrankungen.

Wissen schaffen - Wissen teilen
Viele der im Zentrum für Angeborene Herzfehler behandelten Patienten profitieren unmittelbar von der Forschung am HDZ NRW: Kontinuierliche klinisch-methodische Untersuchungen führen zu neuen und verbesserten Operationsmethoden für Patienten mit angeborenem Herzfehler und der entsprechenden postoperativen Versorgung.
Forschung in der Diabetologie ist längst mehr als nur Zuckerstoffwechselforschung, denn die Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus treten immer mehr in den Vordergrund. Um diesem ganzheitlichen Behandlungskonzept Rechnung zu tragen und die Patienten stets nach aktuellen Standards zu behandeln, betreibt das Diabeteszentrum am HDZ NRW Grundlagenforschung, initiiert eigene Studien und nimmt an multizentrischen klinischen Studien als Prüfungszentrum teil. Das HDZ NRW legt großen Wert darauf, in regelmäßig angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen den jeweils neuesten Stand der Forschung an unsere Mitarbeiter und die Ärzte der Region weiterzugeben. Die hohe Akzeptanz unserer HDZ-Akademie und Arzt- Patienten-Seminare hat das HDZ NRW zu einer wichtigen Plattform für fachlichen Austausch, Fort- und Weiterbildung gemacht, die Aufklärung, Rat und Hilfe bietet.