Initiative Lungenkrebszentrum Bochum

Initiative Lungenkrebszentrum Bochum

Um die Versorgungsstrukturen von Lungenkrebspatienten im Ruhrgebiet zu verbessern, hat sich am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil die neue Initiative Lungenkrebszentrum Bochum etabliert. Experten verschiedener Fachbereiche arbeiten in dem Verbund zusammen und schaffen ein umfassendes Angebot in Diagnostik und Therapie. Beteiligt sind Pneumologen, Lungenchirurgen, Krebsspezialisten und Pathologen ebenso wie Radiologen, Strahlentherapeuten und Palliativmediziner.

Im Verbund steht ein breites Spektrum aller modernen Diagnoseverfahren zur Verfügung, um bereits früheste Krebsformen zuverlässig erkennen zu können. Bei der Behandlung kommen neue und verbesserte Operationsmethoden ebenso zum Einsatz wie innovative Chemo- und Strahlentherapien. Weitere Maßnahmen zielen darauf ab, die Lebensqualität von Krebspatienten zu erhalten und möglichst zu verbessern, beispielsweise mit palliativmedizinischen Angeboten. Mit sogenannten interventionellen Verfahren können Krankheitsverläufe von Tumorpatienten positiv beeinflusst und typische Symptome wie Atemnot gelindert werden. Beteiligt ist neben dem Bergmannsheil auch das Institut für Pathologie der Ruhr-Universität Bochum am Bergmannsheil sowie die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des St. Josef-Hospital.

Zur Website des Zentrums