Medizinische Fakultät » Kliniken » Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Das Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Mit mehr als 5.500 Betten gehört das Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB) zu den größten und leistungsstärksten Kliniken in Deutschland. Wir bieten höchste medizinische Kompetenz. Über das gesamte Spektrum der Medizin und Pflege versorgen wir pro Jahr 760.000 Patientinnen und Patienten aus ganz Deutschland und darüber hinaus.

Das UK RUB ist ein bedeutender Arbeitgeber. In allen teilnehmenden Kliniken sind – in Vollzeit gerechnet - mehr als 15.000 Mitarbeitende beschäftigt. Rund 2.400 Medizinstudierende erhalten im UK RUB und der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum ihre Ausbildung (vorklinisch und klinisch).

Das UK RUB ist dezentral organisiert. Beteiligt sind das Bergmannsheil Bochum, das St. Josef- und St. Elisabeth-Hospital (Katholisches Klinikum Bochum), das Knappschaftskrankenhaus Bochum, die LWL-Kliniken (Bochum und Hamm), das Marien Hospital Herne (St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr), das Herz- und Diabeteszentrum NRW Bad Oeynhausen, das Klinikum Herford und die Mühlenkreiskliniken im Kreis Minden-Lübbecke.

Die Universitätskliniken sind mit der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum verbunden. Sie sichern gemeinsam eine hochwertige medizinische Ausbildung und erbringen innovative Forschungsleistungen für neue und verbesserte Therapieansätze.

Aktuelle Meldungen

  • 21.03.2023:
    Gemeinsame Forschung und Lehre
    Universität Bielefeld, Ruhr-Universität Bochum und Herz- und Diabeteszentrum NRW unterzeichnen Kooperationsvertrag
    Herz- und Diabeteszentrum NRW
  • 15.03.2023:
    Multidisziplinäre Qualitätsinitiative
    24 Spezialisten aus sieben Ländern treffen sich erstmals zu einem besonderen Workshop im Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen
    Herz- und Diabeteszentrum NRW
  • 09.03.2023:
    Sonder-Hochschulvertrag: Forschungsprojekte am HDZ NRW
    Zwei innovative Forschungsprojekte am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, haben jetzt über die Ruhr-Universität Bochum (RUB) im Rahmen des Sonder-Hochschulvertrags Zusagen für Fördermittel in Höhe von jeweils 150.000 Euro erhalten.
    Herz- und Diabeteszentrum NRW