Medizinische Fakultät » Kliniken » Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Das Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Mit mehr als 5.500 Betten gehört das Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB) zu den größten und leistungsstärksten Kliniken in Deutschland. Wir bieten höchste medizinische Kompetenz. Über das gesamte Spektrum der Medizin und Pflege versorgen wir pro Jahr 760.000 Patientinnen und Patienten aus ganz Deutschland und darüber hinaus.

Das UK RUB ist ein bedeutender Arbeitgeber. In allen teilnehmenden Kliniken sind – in Vollzeit gerechnet - mehr als 15.000 Mitarbeitende beschäftigt. Rund 2.400 Medizinstudierende erhalten im UK RUB und der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum ihre Ausbildung (vorklinisch und klinisch).

Das UK RUB ist dezentral organisiert. Beteiligt sind das Bergmannsheil Bochum, das St. Josef- und St. Elisabeth-Hospital (Katholisches Klinikum Bochum), das Knappschaftskrankenhaus Bochum, die LWL-Kliniken (Bochum und Hamm), das Marien Hospital Herne (St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr), das Herz- und Diabeteszentrum NRW Bad Oeynhausen, das Klinikum Herford und die Mühlenkreiskliniken im Kreis Minden-Lübbecke.

Die Universitätskliniken sind mit der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum verbunden. Sie sichern gemeinsam eine hochwertige medizinische Ausbildung und erbringen innovative Forschungsleistungen für neue und verbesserte Therapieansätze.

Aktuelle Meldungen

  • 24.01.2024:
    Kreiskliniken Herford-Bünde und HDZ NRW starten Thoraxzentrum
    Interdisziplinäre Thoraxchirurgie und Pneumologie: Mit dem Ausbau der langjährig guten Zusammenarbeit rücken die Häuser künftig noch näher zusammen, um die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung auch über die Region hinaus sicherzustellen.
    Herz- und Diabeteszentrum NRW
  • 23.01.2024:
    HDZ NRW startet Forschungsvorhaben zur Rechtsherzschwäche
    Die Wissenschaftlerinnen PD Dr. Anna Klinke und Dr. Marion Müller vom Agnes Wittenborg Institut für translationale Herz-Kreislaufforschung am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen (Ruhr-Universität Bochum) werden in den kommenden drei Jahren für ein besonderes gemeinsames Forschungsprojekt der Kardiologie mit 350.000 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt.
    Herz- und Diabeteszentrum NRW
  • 12.01.2024:
    Sportmedizin am HDZ NRW erhält Lizenz des Landessportbundes
    Herz- und Diabeteszentrum NRW